MUSIK   BILDER   VIDEOS   DOWNLOADS  

STAHL AKUSTISCH

Eigenkompositionen betonen gezielt die besonderen Möglichkeiten der Instrumente, arbeiten mit Subharmonischen und dem eigenwilligen Obertonspektrum.

   Jan Heinke - Das Buch der Farben I (Auszug)  |  externer Player

   STAHLQUARTETT - Sonosophie  |  externer Player

Daneben umfasst das Konzertrepertoire des STAHLQUARTETTS auch Bearbeitungen klassischer und zeitgenössischer Musik. Die Beschäftigung mit älterer Literatur brachte ein überraschendes Resultat: Historisches Material erscheint wie unter einem Mikroskop und gibt verborgene Details preis, ohne sich dem Blick auf seine Architektur im Ganzen zu entziehen. Die charakteristische Sprache eines Komponisten bleibt erhalten, löst sich aber in der Klangfarbe des Stahls aus ihrem Hintergrund und erfährt eine veränderte Deutung.

   J.S.Bach - Air (Auszug)  |  externer Player

PROJEKTE

Stahl und Stimme

Im Rahmen des von Jan Heinke gegründeten internationalen Oberton-Festivals "Lausch-Rausch" entstand 2006 ein Programm für Stahl und Gesang. Einige der Stücke haben mittlerweile einen festen Platz in unserem Konzertrepertoire gefunden.

   Jan Heinke - Der Garten der Steine  |  externer Player

   Anonymus/Michael Antoni - In hoc anni circulo  |  externer Player

Stahl elektrisch

Ziel unserer Arbeit mit dem Sounddesigner Winterberg war die Annäherung von akustischen und synthetischen Klangfeldern. Sonst als Nebengeräusche akzeptierte oder verdrängte Alltagsgeräusche rücken in den Bereich musikalischer Wahrnehmung und bilden ein eigenständiges, strukturbildendes Geschehen.

   STAHLQUARTETT/Winterberg - Knispel  |  externer Player

Kammermusik

Anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Sächsischen Vokalensembles (Leitung: Matthias Jung) schrieb der Komponist Karsten Gundermann das Stück "Jahr am Fenster" für gemischten Chor und vier Stahlcelli, welches 2006 in der Dreikönigskirche Dresden uraufgeführt wurde.

   K. Gundermann - Winter (aus "Jahr am Fenster")  |  externer Player

Gemeinsam mit dem Organisten Burkhard Rüger haben wir Stücke für Orgel und Stahlcelli erarbeitet. Das Programm spielt damit, Klänge entstehen zu lassen, die für den Zuhörer nicht mehr klar der Orgel oder dem STAHLQUARTETT zuzuordnen sind.

   Olivier Messiaen - Apparition de l'Eglise Eternelle (Auszug)  |  externer Player

Mit dem Posaunisten Ercole Nisini entstand das Programm "Doulce memoire". Es umfasst Recercadas für Posaune über Madrigale von Komponisten der Renaissance und des Frühbarock. Der Klang der Stahlcelli mischt sich dabei verblüffend mit dem Klang der Renaissanceposaune.

   Recercada über 'Doulce memoire'  |  externer Player

 

CD kaufen